Familie Hackmann

v.l.n.r.: Tim Winkler, Christian Hackmann, Marion Hackmann, Steffen Hackmann, Lara Molano sowie Leo und Miles, die Begleiter auf vier Pfoten

Erfahrung und Tradition

Wir sind als Familienunternehmen in Ibbenbüren in dritter und vierter Generation in allen Fragen rund um die Bestattung und den Abschied gerne persönlich für Sie da. Auch für uns ist jeder Trauerfall besonders. Aus diesem Grund nehmen wir uns immer gerne Zeit für die individuelle Beratung. Wir wissen, dass die Bedürfnisse in der Zeit der Trauer und des Abschieds unterschiedlich sind. Die Trauerfeier ist eine bleibende und bedeutende Erinnerung, die als Stütze für die Trauerbewältigung dient. Wir sorgen für einen ureigenen Rahmen, der Ihre Vorstellungen berücksichtigt.

Neben der Sensibilität für Ihre Situation und unseren langjährigen Erfahrungen können Sie unserem besonderen Qualitätsanspruch vertrauen. Wir legen Wert auf Qualifikation durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen. Darüber hinaus sind wir Mitglied im Verband Dienstleistender Thanatologen e. V.

Mit uns können Sie über alles sprechen, was Ihnen wichtig ist.

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb!

Als modernes Dienstleistungsunternehmen liegt es uns am Herzen, für den qualifizierten Nachwuchs von morgen zu sorgen.

In unserem Hause bieten wir die Ausbildung zur „Bestattungsfachkraft“ an. Für weitere Informationen zu diesem vielseitigen Beruf und der nächstmöglichen Vakanz stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unsere Historie

Unser Haus wurde im Jahre 1924 von Carl Hackmann als Tischlerei und Bestattungsinstitut in Ibbenbüren gegründet.

In der Mitte des vergangenen Jahrhunderts wurde das Geschäft durch den Handel von Möbeln erweitert. Josef Hackmann, Sohn des Firmengründers, übernahm 1962 die Geschäftsleitung. Mit Christian Hackmann ging im Jahre 1996 die Führung des Betriebs in die dritte Generation. Die Schwerpunkte waren damals fokussiert auf das Bestattungsinstitut und das Küchenstudio. Das Dienstleistungsangebot des Bestattungshauses entwickelte sich zunehmend: Trauerdrucksachen in Eigenproduktion, Erledigung von Formalitäten/Korrespondenzen sowie die Vorsorgeberatung gehörten immer mehr zum Alltag.

Um den Kunden in der Region einen optimierten Service vor Ort zu bieten, wurde im selben Jahr eine Filiale des Bestattungshauses in der Groner Allee 41 eröffnet. Bernhard Köster übergab im Jahr 2006 sein Bestattungsunternehmen in Püsselbüren (damals in der Straße Zum Esch 47, seit 2015 Am Hedwigsheim 7) an uns, Marion und Christian Hackmann.

Mit Eintritt unseres Sohnes Steffen Hackmann in das Unternehmen im Jahr 2013 steht nun auch die vierte Generation den Menschen in der schwierigen Zeit des Abschiednehmens zur Verfügung.

Über die Jahre haben wir uns zu einem modernen familiengeführten Dienstleitungsbetrieb entwickelt, der Ihnen im Trauerfall mit kompetenter Hilfe und Unterstützung zur Seite steht.